Helfen lohnt sich?

Gestern sagte jemand zu mir: Du bist so ein richtiger „Gutmensch“.  Wer sagt denn Danke?

Anlass war ein Post in der Facebookgruppe „Rund um Taunusstein“. Eine junge Frau fand eine Mieze auf Ihrer Terrasse, die dort zusammengebrochen war. Sie selbst hat keine Tiere, somit auch wenig Erfahrung und postete in der Gruppe einen Hilferuf. Sie dachte das Kätzchen wäre angefahren worden. Mit einigen hiesigen Tierärzten kam sie auch nicht weiter, da sie die Mieze nicht hinbringen und sie natürlich auch keiner abholen konnte.

Einige gutgemeinte Ratschläge folgten in den Kommentaren. Ich war grade eine Zigarette rauchen und las das. Wir telefonierten und es hörte sich nicht gut an, was sie über das Kätzchen berichtete. Ich rief meine Tierärztin des Vertrauens an, die selbst grad auf dem Weg zum Arzt war. Sie gab mir noch ein paar Namen, unter anderem den von Frau Dr. Fischer in Bad Schwalbach. Dort sagte man mir, dass ich gleich vorbeikommen kann. Glücklicherweise arbeite ich in einer Firma, die mich dann auch sofort gehen lässt. Wenn es um Kinder und Tiere geht, versteht die BIOGEST nun mal keinen Spaß!

Ich holte die Maus und brachte sie nach Bad Schwalbach. Die Kleine war schwer krank. Alt, dehydriert, eiskalt und mit einem großen Tumor im Bauch, machte mir Frau Dr. Fischer nicht viel Hoffnung. Sie wurde behandelt und stationär aufgenommen. Ich fuhr wieder in´s Büro. Am Nachmittag rief man mich an. Das Leid war zu Ende und die Kleine hatte sich auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht. Ich bin immer noch unendlich traurig.

Tröstlich ist, dass sie nicht alleine und in einer kalten Ecke von dieser Welt ging, sondern warm und behütet ihren letzten Weg antrat. Sie wird betrauert und vermisst. Ja, ich vergebe schnell mein Herz.

Alle haben sich wahnsinnig bemüht, die Familie der Mieze zu finden. Der Beitrag wurde über 300 mal geteilt und mehr als 20.000 Menschen haben ihn gesehen. Ich hatte 3 weinende Frauen am Telefon, die dachten es wäre ihre vermisste Fellnase.

Viele möchten sich an den Tierarztkosten beteiligen. Ich habe 33,70 bezahlt. (reine Medikamentenkosten) Die Bestattung übernimmt Frau Dr. Fischer. Die Tierfreunde Taunusstein wollten die Tierarztkosten auch übernehmen. Vielen Dank an alle. Die Kosten übernehme ich gerne, hätte auch mehr sein können, wenn ich sie dafür hätte gesund abholen können.

Ich würde es jedoch großartig finden, wenn vielleicht der eine oder andere was spenden würde, an eine Tierschutzorganisation seiner Wahl. Vorzugsweise an die Tierfreunde Taunusstein, die sich sofort bereit erklärt hatten die Kosten zu übernehmen.

Und ja, helfen lohnt sich!!! Ich persönliche hatte es mal wieder mit ganz wundervollen Menschen zu tun. Angefangen mit der jungen Frau, die die Mieze sofort gefüttert und zugedeckt hat. Die nicht weggeschaut hat. Weiter ging es mit allen die den Beitrag geteilt haben und die Augen offen hielten, bis hin zu den Menschen in der Tierarztpraxis und allen die anboten finanziell zu unterstützen. Deshalb sage ICH:

So viele grandiose Menschen!

Wir haben alle geholfen. Jeder auf seine Weise und soweit er kann. Dabei haben wir uns gefunden und haben uns ausgetauscht. Ein hilfloses Tierchen musste nicht weiter leiden!

Hat sich gelohnt, ist Lohn genug!

Vielleicht sieht die Familie das und weiß somit, dass ihre Kleine nicht mehr nach Hause kommen wird. Deshalb nochmal das Bild aus der Praxis. Gefunden wurde sie in der Theodor-Heuss Straße in Bleidenstadt.


5 Gedanken zu “Helfen lohnt sich?

  1. Elke, danke noch einmal für Deinen sehr spontanen, selbstlosen Einsatz, danke an alle, die sich beteiligt haben und danke an die Tierärztin Frau Fischer <3! Das arme Kätzchen durfte in Liebe, Würde und Fürsorge sterben und nicht elendiglich auf der Straße eingehen!

    Gefällt mir

  2. Seit längerer Zeit,etwa vier Wochen war mir das liebste… die Couch im Wohnzimmer oder das Bett. Erkältung oder Grippe hatte mich erwischt –ich weis es nicht. Der Schwindel lies mich eine andere Aktivität tüchtig vernachlässigen. Es ist der Pc. Aber so manchmal raffte ich mich auf und schaute nach was los ist… mit Land und Leuten. So öffnete ich den Pc und mir stach eine merkwürdige Überschrift ins Auge. Es handelte sich Sinngemäß um eine 51Jährigen Frau die den Kampf gegen den Krebs verloren hatte und verstorben war. Die Überschrift lautete in etwa
    ==Frau sucht Nachfolgerin für ihre Familie===
    Ich gestehe das ich neugierig wurde und mir alles durchlas. Man konnte aus diesem Text lesen das sie eine Youtuberin war und Bücher schrieb und nach und nach immer bekannter wurde. Aber was ich aufnahm über sie war das sie die Menschen liebte und viele zusammenbringen wollte.Sie veranstaltete auch Aktionen und es kamen eine große Menschenmenge fast aus dem Nichts mit ihr zusammen. Dieses liebliche Wesen hatte bald mein vollstes Mitleid zu ihrem frühen Tod. Ich war betroffen von einem Mensch den ich nicht kannte zuvor. Als ich alles oder fast alles angeschaut hatte über sie ……..blieb ich zurück. Hier im Leben durfte ich an meinem PC sitzen und hatte nun dieses Schicksal „Intus“. Wie ein Klos oder eine Last lag es auf meinem sowieso schon sensiblen Momentanen kranken Seelchen. Dann eröffnete ich Facebook und sah die Beiträge über die Katze.Ich legte mich wieder ab und lies den PC an.Und so bekam ich über den ganzen Vormittag alle Bemühungen mit die durch dieses arme Geschöpf entstanden.Ich dachte wenn ich jetzt auch noch schreibe wie leid sie mir tut und ich nichts tun kann für das Tier lasse ich es und werde später einen Text senden.Ich habe Abends an diesem Tag zweimal an Dich geschrieben und beide Texte sind nicht versendet worden oder ich habe das falsche Knöpfchen gedrückt.Ich habe beobachtet wie Du wieder einen Einsatz hingelegt hast und das Kätzchen zum Doktor gefahren hast.Ich spürte wie die Bewunderung für Dich immer größer wurde und ich hätte Dich gerne einmal gedrückt
    und bei all dieser Überlegerei musste ich auf einmal weinen.Ich weinte weil alles zusammenkam. Erst die Frau die das gute in die Welt brachte
    und Du die auch das Gute in die Welt bringt. Du wärst eher greifbar gewesen…..und so nahm ich mir vor, wenn wir uns das nächste mal sehen gibt es ein Drückerchen.Hab einen guten Tag,Pamela.

    Gefällt mir

  3. Hallo…
    Ich möchte ein Herzliches Dankeschön hier lassen.Ein Danke an alle Helfer,für die Bereitschaft nicht weg zu sehen,sondern zu helfen !!!
    Ein Danke dafür,dass diese Mieze friedlich gehen konnte…

    LG Baumann Justine

    PS:Vielleicht wäre es möglich dies auf Ebay- Kleinanzeigen auf zu geben,da sich dort Anzeigen von vermissten Tieren befinden.Wer weiß…evtl.schaut dort das Frauchen/Herrchen regelmäßig nach ?

    Gefällt mir

Sag was dazu....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s