War das aufregend……

……das Jahr 2016!

Bunte Menschen in der Stadt - silhouette - vektorder erste Aufreger war die Ankündigung, dass Flüchtlinge direkt neben das Gymnasium in Taunusstein einquartiert werden sollen. Ein Horrorszenario nach dem nächsten wurde auf den Plan gerufen. Was ist tatsächlich passiert? Nöscht……. „Infoveranstaltung“

Kurz drauf meinten einige besorgte Bürger sich als Bürgerwehr auf Facebook organisieren zu müssen. Bei FB blieb es dann auch. 😉 Mittlerweile wurde die öffentliche Gruppe von einigen Spaßvögeln infiltriert. Das was ich noch lesen kann, lässt mich immer wieder schmunzeln.

Kommunalwahl Hessen 2016In dieser Zeit befand sich Taunusstein im Wahlkampf. Die Kommunalwahlen standen an. So gings aus……

Lars Bernotat rief eine Petition in´s Leben. „Ein Kreisel für den Maisel“. Nachdem es dort oben immer wieder knallt, mal mehr und mal weniger schlimm, wird´s auch wirklich Zeit das da endlich was passiert. Vor allem nachdem die Brita nun ihren Standort ausbauen will und sich das Verkehrsaufkommen dadurch massiv verstärken wird.Kreisel für den Maisel

Womit wir beim nächsten großen Aufreger sind. Die Änderung des Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet Triebgewann und die Pläne der Firma Brita ein Hochregallager von 32 m Höhe zu errichten. „Infoveranstaltung“

Man kann da geteilter Meinung sein, aber ich sehe es nach wie vor als eine Chance für Taunusstein! Wir brauchen die Einnahmen. Die, die sich aufregen über gestiegene Kindergartengebühren und angehobende Grundsteuern, sollte es freuen das über Alternativen beraten wird. „Von Transparenten und Gewerbesteuern“

Im August und im September hatte ich Kontakt mit dem Biohof Platte. Sven Nebenführ engagiert sich für ein ganz wundervolles Projekt und ich hoffe, dass 2017 endlich Ergebnisse vorliegen werden, wie es nun weiter geht mit dem Taunussteiner „Kinderbauernhof“

037
037

Im September dann ein echtes Highlight für die Fellnasen und ihre Dosenöffner. Das erste „Taunussteiner Hundeschwimmen“ im Taunussteiner Freibad. Es war ein Traum. Unser Bürgermeister hat sich den Spaß erlaubt, den Taunussteinern Spaß zu machen. GRANDIOS.

 

Im Oktober machte mich eine Freundin auf eine Familie aufmerksam, die dringend Unterstützung benötigte. Ich meldete mich bei der Familie und besuchte „Sophia“.

Ich verabschiedete mich mit den Worten: „Hab keine Ahnung was passiert, ob überhaupt was passiert, aber ich tu was ich kann!“

Ha! Da hab ich wohl die Taunussteiner unterschätzt. Tschuldigung, wird mir nie wieder passieren!!! Was hier bewegt wurde, muss seinesgleichen erst mal finden. Mein persönliches Weihnachtswunder! Eine Aktion die mir meinen Glauben wieder gegeben hat. So viele wunderbare Menschen. Und nicht nur Taunussteiner!

Keine Gemeinde, sondern eine Gemeinschaft!

3D Rendering smiley face formed by groups of people

Darüber gibt´s nächstes Jahr mehr.

Im November war ich auf der Veranstaltung zum Thema“ Haushalt der Stadt Taunusstein“. Was mich am meisten gewundert hat, dass sogar ich das meiste von dem verstanden hab, was der Hessische Rechnungshof dort vorgetragen hat. Hier kann man wieder anknüpfen an die Bewegung rund um den Brita Campus. Wir brauchen Kohle, Mäuse, Flocken, Hühner, Zaster, oder ….. OHNE MOOS NIX LOS!

Im Dezember die Veranstaltung des Stadtmarketings! Das Vorschießen in Taunusstein. Rene Kraus von Booster hat sein Feuerwerk vorgestellt und vorschiessen-und-pre-ski-party-am-02-12-16-45897-bbwdas Stadtmarketing hat daraus ein rauschendes Fest kreiert. Wir haben mit ca. 300 Menschen gerechnet. Es waren um die 600 auf dem Platz der Silberbachhalle. DER WAHNSINN!

 

 

Und natürlich der Taunussteiner Wunschbaum! Meine Lieblingsweihnachtsveranstaltung…… es war wieder herrlich und ich will die Freitage vor Advent nicht mehr missen!!!facebook-veranstaltungsbild

 

 

 

Das Jahr 2016…. aufregend, lustig, traurig, anstrengend und lehrreich! Ich hoffe mein kleiner Jahresrückblick hat euch gefallen. Wenn ich anfangen würde jeden Namen der grandiosen Menschen zu nennen, denen ich danken, die ich küssen und drücken möchte für dieses tolle Jahr, würde ich morgen früh noch hier sitzen. Wir leben in einer großartigen Stadt, mit Menschen die das Leben lebenswerter machen.

Mein guter Vorsatz für 2017? Das die Menschen, die ich 2016 gefunden habe, in meinem Leben bleiben und noch mehr von der Sorte dazu kommen.

Nun wünsche ich euch noch ein paar geruhsame Tage im alten Jahr und hoffe, dass ihr gesund in das Jahr 2017 kommt! Bleibt so wie ihr seid und lasst euch nicht ärgern………

fotolia_128922646_m


3 Gedanken zu “War das aufregend……

  1. Perfekt Elke,perfekt.Das hast Du so schön zusammen gefasst.Auch wenn man in der Tiefe lesen möchte zu einzelnen Themen bekommt man auch noch einmal Information. Und was mir aufgefallen ist……das ganze Jahr war so schnell vorbei ……und doch ist viel gutes passiert. Danke schön für die gute Zusammenfassung.

    Gefällt mir

Sag was dazu....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s